fbpx

CoinTracking – Lernen Sie, Kryptowährungen in Spanien zu deklarieren

von Alvaro Blanco
2 Kommentare

In Spanien, wie in vielen anderen Ländern, ist es notwendig, dem Finanzministerium und dem Finanzministerium Rechenschaft abzulegen deklarieren Sie Gewinne aus Investitionen in Kryptowährungen.

Diese Einkünfte werden in der Einkommensteuer als a besteuert Kapitalgewinn.

Das müssen Sie je nach Einkommensklasse an das Finanzamt abführen:

  • 19 % Einkommenssteuer: bis zu 6.000 €
  • 21% Einkommenssteuer: von 6.000 bis 50.000 €
  • 23% Einkommenssteuer: von 50.000 €

Ab dem Jahr 2021 es wird eine neue IRP-Tranche von 26 % geben was Sie bezahlen müssten, wenn Sie einen Gewinn von mehr als 200.000 € erzielen.

Bisher scheint alles sehr einfach zu sein, das Problem ist, dass Sie jede Investition, die Sie tätigen, deklarieren müssen, Menschen wie ich, die sich dem Handel verschrieben haben, oder Menschen wie unsere Kunden Signaldienst, wir führen monatlich zwischen 60 und 80 Operationen durch, wir müssen jede Operation an das Finanzministerium senden.

Anwendungen wie CoinTracking Sie erleichtern Ihnen das Leben, in wenigen Minuten haben Sie Ihren Bericht fertig, um ihn zusammen mit der Einkommensteuererklärung vorzulegen.

In diesem Artikel werde ich Ihnen Schritt für Schritt zeigen, wie Sie den Bericht erhalten, den das Finanzministerium verlangt, um keine Probleme zu haben und dass Sie Ihr Geld nicht verlieren, indem Sie eine Geldstrafe zahlen müssen, weil Sie Ihr Geld nicht korrekt deklariert haben Verdienste.

Zunächst werde ich Ihnen kurz etwas über die Anwendung erzählen, die ich verwende, um diesen Bericht zu erhalten.

 

Was ist Coin-Tracking?

CoinTracking ist eine Webanwendung (es gibt auch eine Version für iOS und Android), die Ihnen hilft, Ihre Investitionen zu verwalten, wo Sie viele Berichte sehen können, die Ihnen helfen, Ihre Investitionen besser zu verstehen und Ihre Salden zu sehen.

Es hat auch einen Abschnitt „Grafiken und Trends“, der Ihnen helfen kann, Entscheidungen über Ihre nächsten Investitionen zu treffen.

CoinTracking

 

Der Teil des Tools, der uns interessiert und über den ich in diesem Tutorial sprechen werde, sind die „Steuerberichte“.

Um mehr über die restlichen Funktionen zu erfahren, können Sie auf die CoinTracking-Website gehen, wo Sie viele Informationen darüber haben, wie alles funktioniert.

Schritt 1. Eröffnen Sie ein CoinTracking-Konto

CoinTracking hat eine kostenlose Version, aber sie ist zu begrenzt, sie wird nur zum Testen des Tools oder für Leute verwendet, die eine sehr kleine Anzahl von Investitionen pro Jahr tätigen.

Wie Sie im folgenden Screenshot sehen können, habe ich bis zum 11. Mai bereits 805 Operationen durchgeführt. Die kostenlose Version erlaubt nur bis zu 200 Operationen.

Es scheint, dass 200 Operationen viel sind, aber wenn Sie beispielsweise in Filecoin (FIL) investieren möchten, sind dies die Operationen, die Sie durchführen müssen:

  1. Zahlen Sie Euro in Ihre Wechselstube ein
  2. Wechseln Sie Euro in USDT
  3. Tauschen Sie USDT gegen Filecoin
  4. Filecoin gegen USDT tauschen (um die Gewinne zu erhalten)

Das heißt, jede Investition, die Sie tätigen, besteht aus mindestens 4 Operationen, und wenn Sie die Gewinne später an Ihre Bank senden möchten, müssen Sie 2 weitere Operationen hinzufügen:

  • Wechseln Sie USDT in Euro
  • Euro auf Ihr Bankkonto abheben

Wobei 200 Operationen wirklich sehr wenig sind.

Und vor allem besteht die große Einschränkung der kostenlosen Version darin, dass Sie sich nicht über API mit Ihrer Börse verbinden können, sodass Sie alle Ihre Vorgänge einzeln in CoinTracking eingeben oder zu einem CSV- oder XLS-Dokument hinzufügen müssen Importieren Sie sie in die Anwendung, wird dies viel Zeit in Anspruch nehmen, zusätzlich zu der Tatsache, dass Sie leicht Fehler machen oder eine Transaktion vergessen können.

Der große Vorteil dieser Art von Software besteht darin, dass Sie sich über API mit Ihrer Börse verbinden können, sodass keine Operation verpasst wird und keine Fehler auftreten.

Coin-Tracking-Pläne

Ich habe die PRO-Version, die bis zu 3.500 Operationen und die Verbindung über API mit Ihrer Börse ermöglicht.

Wenn Sie Ihr Konto über diesen Link erstellen, erhalten Sie 10 % Rabatt auf den Abschluss eines Plans.

Wenn Sie einen Plan abschließen, sehen Sie die Nachricht „Empfehlungscode aktiviert! Wählen Sie jetzt ein Paket aus, um zusätzlich 10 % Rabatt zu erhalten."

 

Schritt 2. Exportieren Sie Ihre Transaktionen

Sobald Sie Ihr Konto erstellt haben, müssen Sie als Nächstes alle von Ihnen durchgeführten Operationen hinzufügen. Wenn Sie dies über die API tun, ist Ihre Börse bereits automatisch mit CoinTracking verbunden und wird täglich synchronisiert, um alle neuen Operationen hinzuzufügen, die Sie durchführen tun.

In diesem Tutorial werde ich die Börse Binance verwenden, die ich verwende Wenn Sie handeln, ist es die, die ich empfehle, weil sie die niedrigsten Provisionen hat, nur 0,1% pro Vorgang.

Sie können ein Binance-Konto eröffnen, indem Sie hier klicken.

Die kompatiblen Börsen, um sie per API mit CoinTracking zu verbinden, sind die folgenden:

Austausch CoinTracking

 

Transaktionen über API exportieren

Das erste, was Sie tun müssen, ist auf den oberen Menüabschnitt -> „Coins eingeben“ -> Exchange Import (API) -> Binance zu klicken

Coin-Tracking-API

 

Und es bringt Sie zu einer Seite wie dieser:

CoinTracking-Tutorial

 

Wobei wir die Felder „Your API Key:“ und „Your API Secret:“ ausfüllen müssen, damit die Migration deiner Operationen in Binance beginnt.

Um den API-Schlüssel und das Api-Geheimnis zu erhalten, müssen Sie zu Ihrem Binance-Konto gehen, insbesondere zu dieser Seite:

https://www.binance.com/en/usercenter/settings/api-management

 

Als nächstes müssen Sie Ihren API-Schlüssel beschriften, hier können Sie eingeben, was Sie wollen, zum Beispiel habe ich „CoinTracking“ eingegeben, sobald Sie den Namen eingegeben haben, klicken Sie auf die Schaltfläche „Create API“.

api geheim binance

Und Sie werden Ihren API-Schlüssel und Ihren geheimen Schlüssel sehen, die Sie kopieren und in CoinTracking einfügen müssen.

SEHR WICHTIG: Klicken Sie auf die Schaltfläche „Einschränkungen bearbeiten“ und lassen Sie NUR die Option „Lesen aktivieren“ aktiviert. Auf diese Weise ist Ihr Konto nicht in Gefahr, wenn jemand Ihre Zugangsdaten entdeckt oder CoinTracking gehackt wird.

Nachdem wir die Zugangsdaten in CoinTracking kopiert haben, müssen wir den roten Knopf drücken „Speichern Sie diese Aufgabe von Binance".

Jetzt müssen Sie etwa 4 oder 5 Stunden warten, bis die Migration abgeschlossen ist. Es dauert lange, da dies nicht direkt erfolgt. Sie gehen in die „Warteschlange“ von Binance, es kommen zu viele Anfragen über die API, um sie alle auf einmal auszuführen.

Nach dieser Zeit haben Sie alle Ihre Operationen in Ihrem CoinTracking-Konto, mit Ausnahme von Ein- und Auszahlungen in Euro, die wir manuell hinzufügen müssen.

Importieren Sie Ein- und Auszahlungen manuell

Dazu müssen wir unser Binance-Konto neu eröffnen und zum gehen Wallet-Menü -> Transaktionsverlauf

Binance-Exportgeschäfte

 

Im Abschnitt „Einzahlungen und Abhebungen“ müssen wir „Fiat“ auswählen und den Datumsbereich dieses Jahres auswählen, um die Liste zuerst der Einzahlungen und dann der Abhebungen zu erhalten.

Sobald sie auf dem Bildschirm erscheinen, müssen Sie auf die Schaltfläche „Einzahlungshistorie exportieren“ oder „Auszahlungshistorie exportieren“ klicken, je nachdem, ob Sie die Einzahlungs- und Auszahlungstransaktionen durchführen.

Mit allen Transaktionen wird ein Excel heruntergeladen, das Sie verwenden müssen, um diese Vorgänge zu Ihrem CoinTracking-Konto hinzuzufügen.

Sobald wir dieses Dokument haben, kehren wir zu CoinTracking zurück und müssen im Menü „Coins eingeben“ auf die Option „Zusammenfassung und manueller Import“ klicken.

manuelles Import-Cointracking

Sobald Sie auf dieser Seite sind, müssen Sie auf die Schaltfläche „Neu“ klicken.

Es öffnet sich ein neues Fenster wie das folgende:

Coin-Tracking-Transaktionen

 

Bei „Art der Transaktion“ müssen Sie „Einzahlung“ oder „Auszahlung“ auswählen.

Und füllen Sie die Felder Betrag und Währung sowohl im Abschnitt „Einzahlung“ als auch im Abschnitt „Transaktionsprovision“ aus.

Diese Daten erscheinen in der Excel-Datei, die Sie von Binance heruntergeladen haben.

Die optionalen Angaben sind nicht erforderlich, obwohl es sinnvoll ist, die Exchange hinzuzufügen, wenn Sie Daten von mehreren Exchanges importieren.

Wenn Sie es haben, klicken Sie auf die Schaltfläche „Transaktion hinzufügen“ und Sie wiederholen den Vorgang so oft wie Ein- und Auszahlungen, wie Sie haben.

Und schließlich haben wir bereits alle Daten im Antrag eingegeben, jetzt müssen wir nur noch den Bericht erstellen, den wir an das Finanzministerium senden müssen.

Schritt 3. Steuerbericht erstellen

Um den Bericht zu erstellen, der an das Finanzministerium geliefert werden muss Deklarieren Sie Ihre Kryptowährungen Sie müssen auf das Menü „Steuerbericht“ -> Steuerbericht klicken

Und eine Seite wie die folgende wird angezeigt:

deklarieren Sie die Schatzkammer der Kryptowährung

 

  • Im Feld "Methode" verlassen wir FIFO, das vom Finanzministerium gefordert wird.
  • Im Feld „Langfristig nach“ markieren wir die Option NIE.

wie man Kryptowährungen an das Finanzministerium deklariert

In Spanien wird dieselbe für langfristige und kurzfristige Operationen besteuert, daher ist es nicht erforderlich, eine Anzahl von Monaten anzugeben.

  • Im Feld „Geschäftsjahr“ wählen wir das Jahr aus, für das wir den Bericht erstellen möchten.

Die anderen Felder lassen wir gleich und müssen nur noch den roten Knopf drücken „Erstellen Sie jetzt einen neuen Steuerbericht!“

Sobald Sie dies getan haben, erscheint unten im Abschnitt „Zusammenfassung aller erstellten Steuerberichte“ ein neuer Bericht.

Sie müssen auf die Schaltfläche „Bericht laden“ klicken, um Ihren Bericht zu laden und ihn als PDF exportieren zu können.

Spanisches CoinTracking-Tutorial

Sobald Sie Ihren Bericht geladen haben, klicken Sie auf die Schaltfläche "Tabelle drucken" und dann auf "Als PDF exportieren", und Ihr Bericht ist fertig.

Wie Sie sehen, ist alles relativ einfach, es gibt keine andere Möglichkeit, als es zu tun, wenn wir keine Steuerstrafe erhalten möchten.

Denken Sie daran, dass Sie, wenn Sie Ihr Cointracking-Konto über diesen Link erstellen, einen Rabatt von 10 % auf jeden Plan erhalten.

Dann werde ich Ihnen einige Erläuterungen zur Gewinn- und Verlustrechnung mit Kryptowährungen hinterlassen.

  • Wenn Sie das virtuelle Geld nicht bewegen, aus steuerlicher Sicht diese Währungen Sie haben keinen wirklichen Wert, bis sie in Landeswährung umgerechnet werden, also Euro. Das heißt, wenn Sie Bitcoins und/oder Kryptowährungen nicht in Euro umtauschen, müssen Sie darauf keine Einkommensteuer zahlen.
  • Wenn Sie Kryptowährung gegen einen anderen digitalen Vermögenswert tauschen, was zu einer Änderung Ihres Vermögens führt, Sie müssen Steuern zahlen, solange Sie Ihren Kapitalgewinn erhöht haben. Und das ist so, weil Sie zwei Operationen durchgeführt haben: den Verkauf der ersten Kryptowährung und den Erwerb einer neuen digitalen Währung. Und um den erzielten Gewinn zu kennen, müssen Sie den Wert berücksichtigen, zu dem Sie die erste Kryptowährung erworben haben, und den Wert davon, bevor Sie die zweite erwerben. Diese erzielte Differenz wird als Veräußerungsgewinn besteuert.

In Anbetracht der Begeisterung, die in die zurückkehrt Kryptowährungen im Jahr 2021 Das Finanzministerium übernimmt eine aktivere Rolle, um seinen Anteil an diesen Einnahmen einzufordern, auch wenn wir bereits erwähnt haben, dass die Steuern für Personen, die mehr als 200.000 € verdienen, für das nächste Jahr erhöht werden.

Wenn Sie beispielsweise im Jahr 250.000 ein Einkommen von 2021 € haben, müssen Sie 6.000 € zu 19 %, 44.000 € zu 21 %, 150.000 € zu 23 % und 50.000 € zu 26 % Steuern zahlen.

Kryptowährungen in Spanien deklarieren: Was das Finanzministerium von Ihnen erwartet

Soweit die criptomonedas gelten als Waren, werden sie nach den allgemeinen Regeln des bürgerlichen Rechts und des Handelsrechts, insbesondere gem die für den Austauschvertrag geltenden Regeln. 

Grundsätzlich verlangt das spanische Recht Vertragsabschluss nebst Lieferung der Sache damit das Eigentum vom Verkäufer auf den Käufer übergeht. Daher hängt viel davon ab, wie das spanische Recht Kryptowährungen charakterisieren würde.

Tatsächlich herrscht bis heute ein Regulierungsvakuum, das viele Zweifel in Steuersachen aufkommen lässt Die spanische Steuergesetzgebung erwähnt nicht, wie eine Erklärung abzugeben ist Bitcoin und andere Kryptowährungen und es gibt keine spezielle Regelung.

Jedoch die Generaldirektion für Steuern, hat sich zu mehreren Themen geäußert, von denen wir glauben, dass sie für Sie wichtig sind:

  • Wenn Sie eine Kryptowährung gegen eine andere tauschen, wird ein Gewinn oder Verlust generiert. Und das führt zu einer Veränderung Ihres Vermögens. Deswegen, Sie müssen diese Informationen in die Erklärung aufnehmen der persönlichen Einkommensteuer.
  • Und vergessen Sie nicht, dass das Treasury-Radar mit oder ohne Coronavirus funktioniert. Wenn die Steuerbehörden also eine Anomalie in Ihrer Einkommensaufstellung in Bezug auf Ihre Kryptowährungen vermuten, könnte Ermittlungen einleiten. Dazu sollten sie natürlich anomale Kapitalzuflüsse auf Ihr Bankkonto feststellen und von dort aus Ihre Kryptobewegungen verfolgen.
  • Obwohl Sie sich vorerst ruhig ausruhen können, gibt es eine Vorentwurf einer Reform des Steuerbetrugsgesetzes, durch die das Finanzministerium alle Plattformen, die mit digitalen Vermögenswerten arbeiten, zwingen kann, die Daten von Benutzern zu melden, die Transaktionen durchführen. Aber atmen Sie durch, denn dies ist noch nicht genehmigt, die Daten sind jedoch nicht gering, und Sie sollten es nicht vergessen, wenn Sie an die Zukunft denken.
  • Und vergessen wir nicht, dass Regierungen rechts und links mit Geldwäsche kämpfen, und in diesem Fall ist die spanische Regierung keine Ausnahme. Da ist auch ein Vorentwurf des Gesetzes zur Reform des Geldwäschegesetzes, die Plattformen, die mit Kryptowährungen arbeiten, dazu zwingen wird, sich in einem öffentlichen Register zu registrieren, damit sie über Transaktionen berichten, die möglicherweise durch Geldwäsche generiert werden.

Daher und mit Sicherheit läuft es in der Gegenwart und für Ihre nächste Einkommenserklärung auf Ihre Kryptowährungen auf Folgendes hinaus: Steuern auf Kryptooperationen hängen von der kommerziellen Aktivität ab, die Sie mit Ihren digitalen Vermögenswerten durchführen.

 

Und was passiert, wenn Sie bei Ihren Transaktionen einen Kapitalverlust erleiden?

In diesem Fall Sie können den Verlust mit den Gewinnen ausgleichen. Falls die Verluste die Gewinne übersteigen, können die nicht ausgeglichenen Verluste in den Erklärungen der folgenden vier Jahre bis zu einer Grenze von 25 % der Gewinne jedes der folgenden Jahre ausgeglichen werden.

Verdienen Sie Zinsen für die Aufbewahrung Ihrer Kryptowährungen auf einer Online-Plattform?

In diesem Fall sollten die erzielten Zinsen in Ihrer Gewinn- und Verlustrechnung enthalten sein, denn gelten als Sparerträge, und werden mit den gleichen Steuersätzen besteuert, die wir zuvor erwähnt haben.

Dasselbe wird passieren, wenn sie es bekommen Vorteile zu meine Kryptowährungen, denn vergessen Sie nicht, dass Sie für die Validierung und Verarbeitung von Blockchain-Transaktionen bezahlt werden. Daher werden die aus dem Bergbau erzielten Gewinne für Einkommensteuerzwecke in die allgemeine Steuerbemessungsgrundlage aufgenommen und sind es auch unterliegen dem progressiven Steuersatz entspricht.

Um diese Tätigkeit ausüben zu können, müssen eine Reihe formaler Anforderungen erfüllt werden, wie z.

  • Registrierung bei den spanischen Steuerbehörden in der IAE mit der Modell 036 oder 037.
  • hoch vor dem Sozialversicherung Spanisch im RETA.
  • Einreichung von vierteljährlichen Formularen Zahlung auf Rechnung der Einkommensteuer und seine jährliche Zusammenfassung.
  • Anmeldung im Register der Intercomunitary Operators (ROI) und Darstellung der entsprechenden vierteljährlichen Formen des innergemeinschaftlichen Betriebs.
  • Präsentation des jährlichen informativen Formulars von Operationen mit Dritten.

Kryptowährungen und persönliche Einkommenssteuer: Dinge, die man nicht vergessen sollte

Treasury behandelt die criptomoneda so wie alle anderen Anlagen, die Sie möglicherweise besitzen oder verkaufen für ein Jahr.

Um also eine Parallele zu ziehen: Wenn Sie im Januar für 100 US-Dollar in Aktien investiert und sie im Dezember für 150 US-Dollar verkauft haben, haben Sie 50 US-Dollar an Einkommen erzielt. Wenn Sie diese Anteile im Vorjahr gekauft haben, gelten diese Einkünfte als langfristiger Kapitalgewinn und werden als solche besteuert. Die Kryptowährungen werden steuerlich gleich behandelt.

wie das funktioniert es hängt davon ab, wie lange Sie die digitalen Währungen schon haben. Wenn Sie sie für erbrachte Waren oder Dienstleistungen erhalten, ist es einfach: Sie zählen zu den direkten ordentlichen Einkünften und fallen in diese Steuerkategorie.

Es ist sehr wichtig, dass Sie den Überblick behalten Kryptowährungsinvestitionen o Die Daten, an denen Sie sie erhalten haben, die Daten, an denen Sie sie verkauft oder ausgegeben haben, zusammen mit dem Betrag der Transaktionen.

Schlussfolgerungen

Wenn Sie Ihre Kryptowährungen einfach kaufen und halten, sind Sie nicht steuerpflichtig. Lediglich beim Verkauf oder Tausch müssen Sie Gewinne oder Verluste deklarieren.

Solange Sie keine neuen Kryptos verkaufen oder gegen neue Kryptos tauschen, reicht die bloße Übertragung derselben Kryptos zwischen Ihnen Geldbörsen, ist kein steuerpflichtiger Vorgang.

Darüber hinaus ist es sehr wichtig, dass Sie berücksichtigen Aufbewahrungsfristen. Obwohl wir alle wissen, dass sich Kryptowährungen ziemlich schnell bewegen können, sind die steuerlichen Konsequenzen zwischen der 365-Tage- und der 364-Tage-Haltung erheblich.

Für die Einkommensteuer, der Tag nach dem Erwerb eines Vermögenswerts oder einer Immobilie, in diesem Fall Ihrer Kryptowährungen, ist der erste Tag. Dieses Kalenderdatum im Folgejahr markiert laut Agentur den Unterschied zwischen kurz- und langfristig. Beachten Sie die Daten bei der Dokumentation Ihrer Bestände und der Erstellung Ihrer Steuern.

Und vergiss nicht die Verluste, denn wie bei jeder anderen Investition steigen und fallen Kryptowährungen im Wert, und das Finanzministerium erkennt dies an. Daher können die in Kryptowährungen entstandenen Verluste abgeschrieben werden.

Das heißt, Sie haben die Möglichkeit Einkünfte aus Ersparnissen oder Investitionen verrechnen und insbesondere die Kapitalgewinne und -verluste, die Möglichkeit, Steuern auf die realen Gewinne zu zahlen, die Sie für alle Ihre Investitionen erzielt haben. Das bedeutet, dass das Geld, das Sie mit einer Kryptowährungsinvestition verloren haben, von dem abgezogen wird, was Sie mit einer anderen Investition gewonnen haben, und Sie zahlen nur die Differenz zwischen den beiden.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Sie keinen Tribut zahlen, wenn Sie mit Ihren Kryptowährungen keine Bewegung machen, da es keinen Gewinn gibt, selbst wenn sie im Wert steigen oder fallen, weil Sie keine Transaktion getätigt haben.

Birne wenn Sie Kryptowährungen schürfen, da es sich um eine wirtschaftliche Tätigkeit handelt, müssen Sie die damit verbundenen steuerlichen und sozialversicherungsrechtlichen Verpflichtungen übernehmen.

Schließlich eine strafbare Handlung liegt nicht vor, wenn Kaufen und halten Sie Ihre Kryptowährungen und/oder übertragen Sie Ihre digitalen Assets von einem Wallet, das Ihnen gehört, in ein anderes Ihrer Wallets.

Das gesamte Ökosystem der Kryptowährungen muss noch angelegt werden. Mit der Weiterentwicklung der Branche werden zwangsläufig weitere Regeln und Vorschriften entstehen. Die Steuererklärung ist ein sehr wichtiges Thema, deshalb müssen Sie es tun, und zwar gut.

Denn ansonsten seien Sie versichert, dass das Finanzministerium Ihnen die entsprechende Sanktion zukommen lassen wird.

Schließlich gehört Gott, was Gott gehört, und der Schatzkammer, was der Schatzkammer gehört.

Und denken Sie daran, dass dies nur in Spanien gilt, jedes Land hat seine eigenen Maßnahmen zu Steuerfragen.

Andere verwandte Nachrichten

2 Kommentare

alberto 22/03/2022 - 12:29

Hallo

Die Anzahl der Transaktionen, die in jedem Plan durchgeführt werden können … sind sie pro Jahr? oder für immer?
Ich sehe diese Daten nirgendwo.
dank

Antwort
Alvaro Blanco 28/03/2022 - 10:28

Hallo Alberto,

Es handelt sich um jährliche Transaktionen.

Ein Gruß.

Antwort

Hinterlasse uns einen Kommentar

Ihre personenbezogenen Daten werden von CARDANIERS, SL mit Sitz in Calle Litio, 10, Fuenlabrada, 28946, Madrid, Spanien und E-Mail hola@cardaniers.com verarbeitet, um Ihren Kommentar in unserer Veröffentlichung zu veröffentlichen, ohne Ihre Daten an Dritte weiterzugeben Parteien werden Ihre Daten ab dem Zeitpunkt, an dem Sie uns kontaktieren, 1 Jahr lang in unserer Datenbank gespeichert. Wir stützen diese Verarbeitung auf Ihre Zustimmung. Sie können Ihre Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Widerspruch, Löschung, Einschränkung und Übertragbarkeit unter der Adresse ausüben hallo@cardaniers.com. Weitere Informationen zu unserer Datenschutzrichtlinie Klicken Sie hier. Wenn Sie einen Kommentar auf unserer Website veröffentlichen, akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung